Start
Espressomaschinen
Kaffeehändler
Maschinen Technik
Röster
Kaffee Sirup
Rezepte
Seminare
Verbände
Kaffeepad
Lexikon
Kaffee Sorten
Weblinks
Datenschutz
Impressum
Sitemap
Kontakt

Kaffeepad

Kaffee- Das Getränk unserer Gesellschaft

Der Kaffee ist zu Recht das beliebteste und weit verbreiteste Heißgetränk der Welt. Sein mythischer Ursprung begann in Äthiopien, als Ziegenhirten bemerkten, dass einige ihrer Tiere von einer Pflanze mit weißen Blüten und roten Früchten fraßen. Diese Ziegen sprangen bis tief in die Nacht herum, während die restliche Herde schlief. Es wird vermutet, dass diese Region namens Kaffe im Südwesten Äthiopiens der Ursprung des Kaffees ist. Im 14. Jhd. gelangen die Kaffeebohnen durch Sklavenhändler nach Arabien. Die klassische Zubereitungsart ist das Rösten und Zerstampfen, welche sich im 15. Jhd. im osmanischen Reiche etabliert hat. Heute sind die Zubereitungsarten des Kaffees so mannigfaltig wie die Menschheit selbst. Dieselben ändern sich je nach eigenem Geschmack oder nationalen Gewohnheiten. Der Filterkaffee ist die beliebteste Art Kaffee in Deutschland und den USA. Er ist sozusagen der klassische Vertreter der Kaffeezubereitung. Eine auf dem Filterkaffee basierende neue moderne Dimension der Zubereitung sind die so genannten Kaffeepads. Diese wurden 2001 Douwe Egberts für das Senseo System entwickelt. Ein Kaffeepad bezeichnet eine einzelne verpackte Menge an Kaffeepulver in einem Filterbeutel oder einer Aluminiumkapsel. Dieses Prinzip ähnelt einem Teebeutel, man benötigt jedoch eine eigens dafür entwickelte Kaffeemaschine. Kaffeepadsysteme liegen zur Zeit kräftig im Trend. Ein wahrer Vorteil der Kaffeepads ist die Zubereitungsdauer. Eine Tasse dauert mit Bedienung und Zubereitung rund 40 Sekunden. Hier liegt aber auch schon der erste Nachteil. Zur Zeit gibt es keine Maschinen, welche eine Kaffeekanne besitzen, man muss jeden Kaffeegenuss einzeln für eine Tasse zubereiten. Derjenige, welcher nicht zu den Vieltrinkern gehört, wird seine wahre Freude mit den vielen verschieden Geschmackssorten haben. Jedoch ist ein wahrer Nachteil für den Kaffeevieltrinker der Preis. Während eine Tasse konventioneller Kaffe gerade einmal drei Cent kostet, ist der Preis pro Kaffeepadtasse mit 10 Cent pro Tasse dreimal so hoch.(!) Dafür sind die Anschaffungskosten für eine Maschine von Senseo sehr angenehm. Zur Zeit kostet eine neue Senseomaschine rund 60 € (amazon.de). Der Vorteil von Kaffeepadmaschinen gegenüber ihren traditionellen Schwestern ist die einfache Pflege und Bedienung der Maschine. Man muss keine Filter mit Kaffeepulver befüllen und danach wieder entfernen. Um sich eine Kanne Kaffee zu kochen, benötigt man gute 30 Sekunden nur zur Bedienung. Darüber hinaus sind Senseopads sehr umweltfreundlich und können sogar kompostiert werden. Kaffepads sind Bestens für den am Tage einmaligen Kaffeegenuss geschaffen. Wer jedoch preisbewussten Vieltrinkern gehört, sollte sich die Anschaffung von Kaffeepads überlegen.